Calder

hören um ..., lesen um ... 0 commentaire »

Nicolas und Marine…. folgenden Text lesen und Calders Biografie resümieren. Du betonst die eventuellen Beziehungen Calders zu Deutschland. 20 Minuten

Mylène und Mélanie… euch folgendes Video ansehen…. ihr müsst dann spontan sagen können, was deine Reaktion ist. (20 Minuten)

Leben und Werk [Bearbeiten]

Alexander Calder entstammte einer Bildhauerfamilie: Sein Großvater Alexander Milne Calder gestaltete die 250 Figuren der City Hall von Philadelphia und auch der Vater, Alexander Stirling Calder, war ein renommierter Skulpturenkünstler. Calder begann seine künstlerische Arbeit als Autodidakt, indem er neben seiner Berufstätigkeit (unter anderem als Schiffsheizer) Landschaften malte. Von 1915 bis 1919 absolvierte er ein Ingenieurstudium am Stevens Institute of Technology in Hoboken, New Jersey, bevor er von 1923 bis 1926 an der Art Students League in New York studierte.

1923 besuchte er Kunstkurse in Hannover und begann Zeichnungen für eine satirische Zeitschrift anzufertigen. 1926 entstand die erste Holzskulptur, 1927 das erste bewegliche Spielzeug und 1929 die ersten beweglichen Drahtkonstruktionen. Calder zog 1930 nach Paris, besuchte hier die Académie de la Grande Chaumière und lernte andere zeitgenössische Künstler kennen, unter anderem Piet Mondrian und Fernand Léger, . Aus der Begegnung mit Piet Mondrian entstanden seine ersten Mobiles, die scheinbar nicht der Schwerkraft unterliegen. Mit ihnen wurde er schließlich bekannt und hatte 1931 eine erste größere Ausstellung in Paris. Er war seit 1932 Mitglied der Künstlergruppe Abstraction-Création, die Einfluss auf seine Entwicklung hin zur Abstraktion hatte. 1933 siedelte Calder nach Roxbury/Connecticut über, wo er 1934 das erste für den Außenraum konzipierte Mobile anfertigte, daneben aber auch erste abstrakte Großskulpturen. Ein wichtiges Anliegen war ihm, ausgehend von Bemühungen von Marcel Duchamp – dieser taufte „die mit Hand- oder Motorantrieb betriebenen bewegten Konstruktionen von Calder ‚Mobiles‘“[1] – und anderen, Abstraktion und Bewegung miteinander zu verbinden. Neben seinen Mobiles, die durch die Luftzirkulation bewegt werden, konstruierte er auch von Motoren angetriebene Skulpturen. Für die Weltausstellung 1937 in Paris baute er einen Quecksilberspringbrunnen zum Gedenken an die Todesopfer des Quecksilberabbaus. Heute befindet dieser sich im Skulpturengarten der Fundació Joan Miró.

Alexander Calder zählt zu den Hauptvertretern der kinetischen Plastik. Von dem lebenslangen und konstruktiven künstlerischen Austausch mit seinem Freund Joan Miró zeugen zahlreiche Querverweise in den Werken der beiden Künstler.

Alexander Calder war Teilnehmer der documenta I (1955), der documenta II (1959), und der documenta III im Jahr 1964 in Kassel.

Skulpturen [Bearbeiten]

Tags : , , , ,

Marine, Mélanie, Mylène und Nicolas !

lesen um ... 0 commentaire »

Cher(e)s  gagnants et gagnantes,

Cher(e)s professeurs,

 

Bientôt vous aurez l’occasion de venir à Paris pour la remise de prix du concours auquel vous avez participé. Nous sommes très contents pour vous !

 

Ci-dessous quelques informations importantes :

·         La manifestation débutera à 14h au salon du 1er étage de la Maison de l’Europe de Paris , 35-37, rue des Francs Bourgeois – 75004 Paris – Tél 00 33 (0)1 44 61 85 85. Ci-joint un plan d’accès.

·         A propos du déroulement de la manifestation : après les interventions officielles des différents partenaires du projet, deux élèves animeront la remise de prix, ce qui veut dire que chaque film primé sera montré au public et la classe sera priée de montrer sur le podium pour recevoir son prix.

En premier seront nommés les films du primaire, ensuite les collèges, puis les lycées. Les deux classes du Prix de la coopération ,puis les Prix de la créativité suivront.

 

A la fin, tout le monde sera invité à partager le verre de l’amitié au rez-de-chaussée de la Maison de l’Europe (boissons et goûters)

La manifestation se terminera à 17h.

 

Nous vous souhaitons un bon voyage !

 

Avec nos  cordiales salutations.

 

Au nom de l’équipe du Digitalfilm

Dagmar Osterloh

 

P.S. Nous sommes à votre disposition pour de plus amples renseignements. A partir du 6 mai, vous  trouverez également quelques informations sur le site web www.goethe.de/filmnumérique

Tags : ,

Premières ! Wir haben einen Preis bekommen !

Non classé 0 commentaire »

Unser Film

BRAVO! Euer Film hat gewonnen!!!

Liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen,
Lieber Christian Broise,
am 31. März 2009 hat die Jury des diesjährigen Digitalfilmwettbewerbs getagt und nach intensiver Sichtung aus insgesamt 109 Beiträgen dreizehn Sieger ermittelt.
Über die rege Teilnahme freuten wir uns sehr.

Euer Film „Wortspiele“ hat den DRITTEN Preis der Kategorie „Lycée“ gewonnen.

Wir freuen uns, euch zusammen mit eurem oder euren Lehrern zur feierlichen Preisverleihung und anschließendem Umtrunk am Freitag, den 29. Mai 2009,
in Paris ins Maison de l’Europe einzuladen.

Die Preisverleihung beginnt um 14.30 Uhr und endet ca. 17.30Uhr.
Alle prämierten Filme werden im Beisein von Persönlichkeiten der deutsch- französischen Zusammenarbeit vorgestellt. Die Klasse oder Vertreter/innen der Klasse nehmen zusammen mit ihrem Lehrer bzw. Lehrerin den offiziellen Preis auf der Bühne entgegen.

Bitte organisieren Sie die An- und Abfahrt Ihrer Klasse selbst; am besten in Rücksprache mit dem Rektorat. Die Reisekosten werden von der Akademie übernommen.

Nochmals herzlichen Glückwunsch!

Mit besten Grüßen
Ihr Digitalfilmteam

Lycée

D 1 er prix :

Le rap de l’Europe

Inda Gymnasium

Aachen

F 2ème prix :

Europa news

Lycée Ombrosa

Lyon

D 3ème prix : 

Rap de l’Europe

Gesamtschule Köln Holweide

Köln

Justification

film bien rythmé

paroles qui traitent bien les différents aspects de la thématique

bonne versification

harmonie entre images et contenus

idée originale

joue sur l’humour et le second degré

clin d’œil aux clichés

changement de cadres intéressants

 

Peu de mots mais efficaces

dynamique et plein d’humour

une idée simple qui colle au sujet

 

Prix de la créativité

 

qualité esthétique évidente et qui marque

D Lycée : Europa, wir sind ein Team

Deutsch-franz- Gymnasium

Saarbrücken

F Collège Du wie ich

Woippy (57)

 F lycée  Grenoble Wortspiele

Prix de la coopération franco-allemande

F Unis dans la diversité

Lycée agricole Pixericourt (54)

 

 

 

 

sujet traité sous différents

aspects : économique, soutien en cas de catastrophe

idée originale du martien intégration d’effets spéciaux

travail en commun ?

 

 

Bravo! Votre film a gagné!!!

Chers participants, chères participantes,
Cher M. Christian Broise,
Le 31 mars dernier le jury du concours de films numériques s’est réuni et a visionné 109 films pour en retenir 13.
Nous vous remercions pour votre participation.

Votre film «Chat, Chat, Chat» a obtenu troisième prix de la catégorie enseignement lycée.
Nous avons le plaisir de vous inviter avec votre/vos professeurs à la remise de prix officielle suivie du verre de l’amitié le vendredi 29 mai, à la Maison de l’Europe*, à Paris.
La cérémonie aura lieu de 14h 30 à 17h 30.
Tous les films primés seront présentés au public et personnalités franco-allemandes invités. La classe ou ses représentants ainsi que leur(s) professeur(s) recevront leur prix sur la scène.
Pour organiser votre déplacement, prenez contact avec votre rectorat. Vos frais de voyage seront pris en charge par l’académie dont vous dépendez.
Encore une fois, félicitations !

Avec les sincères salutations de l’équipe du film numérique

 

*Maison de l’Europe- 35-37 rue des Francs Bourgeois – 75004- PARIS

Bitte sagen Sie uns bis spätestens 08.05.2009, ob Sie kommen werden.

_________________ ___________________ ______________
Nom, prénom nom de l‘établissement ville

Tags : , , ,

Premières: Die Berliner Mauer

lesen um ... 0 commentaire »

Klicken sie auf diese Link, um zu wissen, wie es weitergeht

Tags : , , , ,

Premières: Studienreise

lesen um ... 0 commentaire »

Klickt bitte auf diese Link

http://www.hkbu.edu.hk/~europe/germ/tour00/diary.htm

Wählt eine Stadt und lest einen Artikel. Was erfahrt ihr ? Zeigen die Autoren ihre persönliche Reaktion ?

Ihr habt 25 Minuten Zeit… dann treffen wir und in dem Raum 120 und ihr erklärt mir , was ihr erfahren habt!

Tags : , , , ,

Projekt (1ères)

schreiben um ..., sprechen um ... 0 commentaire »

(M) – Was hörst du, Nicolas?

(N) – Die EnglischeMusik ! es ist sehr gut !

(M) – Ahhhh!!!! Es gefällt mir nicht ! Warum hörst du diese
Musik?

(N) – Weil es die beste der Welt ist !

(M) – Ich finde, dass die Französische Musik besser als die Englische Musik ist. Hörste die meine !

(N) – pfhh !

(M) – Oh sieh ! Melanie und Marine hören die Deutsche Musik !Es ist wirklich deprimiert!!!

(SCHNIPP, SCHNAPP, SCHNAPPY … !)

(N) – Ja, es ist nicht spannend was hören Sie ! Es ist deutsch und außerdem ist es ein Lied für Kinder ! pff !

(M) – Ich habe die Nase voll !

(N) – Es klingelt !

(M) – Ja, ich gehe zu den Deutsche Unterricht.

(N) – Ich auch.

(M), (N) – Bis gleich die Göre !

 

 

(N) : Nicolas

(M) : Mylène, moi

Tags : ,

Wolf Biermann: ein Lied : Soldat !

hören um ... 0 commentaire »

 

 

Soldat Soldat in grauer Norm
Soldat Soldat in Uniform
Soldat Soldat, ihr seid so viel
Soldat Soldat, das ist kein Spiel
Soldat Soldat, ich finde nicht
Soldat Soldat, dein Angesicht
Soldaten sehn sich alle gleich
Lebendig und als Leich

Soldat Soldat, wo geht das hin
Soldat Soldat, wo ist der Sinn
Soldat Soldat, im nächsten Krieg
Soldat Soldat, gibt es kein Sieg
Soldat, Soldat, die Welt ist jung
Soldat Soldat, so jung wie du
Die Welt hat einen tiefen Sprung
Soldat, am Rand stehst du

Soldat Soldat in grauer Norm
Soldat Soldat in Uniform
Soldat Soldat, ihr seid so viel
Soldat Soldat, das ist kein Spiel
Soldat Soldat, ich finde nicht
Soldat Soldat, dein Angesicht
Soldaten sehn sich alle gleich
Lebendig und als Leich

Tags : , , , , , , ,

Vokabeltest 3 Oktober/ November 2008

lesen um ... 0 commentaire »

 

Tags : , , ,

Vokabeltest2 September/Oktober 2008

schreiben um ... 0 commentaire »

 

 

 
 

Tags : , , ,

Vokabeltest 1 September 2008

schreiben um ... 0 commentaire »
Tags : , ,